Dienstag, 31. März 2009

Viele viele Sterne

Naja man sieht noch nicht allzuviel, aber einen kleinen Überblick gibt es doch. Nach langem Zögern habe ich mich nun doch für den blauben Hintergrund entschieden. Das wird vorerst das letzte Bild sein, das ich zeige, das Original soll in unserer Ausstellung im Oktober als "Oh Gott 2" hängen.
Die erste Variante von "Oh Gott" hing vor 3 Jahren bei unserer Ausstellung und hat auch dort seinen Namen bekommen. Alle Besucherinnen standen davor und riefen "Oh Gott welche Arbeit". Der Name "Oh Gott" war somit entstanden.

Da alle Hexagone mit farblich passendem Quiltgarn geheftet waren, sind die einzelnen Teile von der Rückseite her genauso schön. Darum habe ich den Rand verdeckt angenäht, dass man sowohl die Vorder als auch die Rückseite sehen kann.
Liebe Grüße
Birgit
P.S. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die mich für meine Sterne mit wunderschönen Stoffresten versorgt haben.

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Wunderschön. Ich kann auch abschätzen, wie viel Arbeit da drin steckt und kann mich nur anschließen: "Oh Gott" ;-)

LG
Heike

Allgäumädel hat gesagt…

Oh Gott, der Name ist passend.
habe gerade geschaut ob ich ein Schnippselchen von mir erkenne :-))
Ich meine Kariertes am oberen Bildrand gesehen zu haben :-))

LG Patricia

wollfaden hat gesagt…

Liebe Birgit.
Leider komm ich erst jetzt hier an. Immer wieder bin ich wo hängen geblieben. Das der Quilt oh Gott heißt kann ich mir vorstellen. Schade ,daß man nicht mehr sehen kann. Meine Hochachtung. Der Sternequilt ist ( wird) auch wunderschön
Liebe grüße von Friederike ,die Dich schon lange in der SKL vermutete.
PS wann und wo ist Eure Ausstellung?

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.