Mittwoch, 6. Oktober 2010

Lachen oder heulen

im Moment kann ich es nicht sagen. Eigentlich gehöre ich ins Bett, aber so wie es hier aussieht steht mir nichtmal das zur Verfügung. Hier seht ihr unser Wohnzimmer im momentanen Zustand mit den alten Fenstern.
So sieht es mit den neuen Fenstern aus. Endlich bekommen wir gescheite Wärmeschutzfenster und das rießen Fenster bekommt unten eine Brüstung. Der Aufwand wird sich sicher auch bei den Heizkosten niederschlagen, aber die Arbeit möchte ich bei Gott nicht nochmal haben. Zwar sagten die alle, nö das gibt nicht soviel Dreck abdecken reicht. Zum Glück haben wir alles in Kartons verpackt, sonst hätte ich nun die 5 fache Arbeit.Im Speicher ist das Schlaf und Nähzimmer schon wieder bewohnbar, allerdings stehen dort meine ganzen Schätze in Umzugskartons bereit. Hihi am Wochenende möchte ich die Inchie Challange tauschen, kann mir aber jemand verraten in welchem der 10 Kartons die Inchies sind. Nö warum beschriften, schließlich bleiben die Kisten ja dort stehen, und ich räume ja alles wieder selber ein, nun habe ich den Salat.
Da ich leider beim Einpacken nicht ausmisten konnte, meine Männer haben alles rumliegende Kleinzeug in einen großen Karton gepackt, prima ging schnell, aber fragt mich nicht, welche "Schätze" ich dort gefunden habe. Vieles davon hätte ich vorher weggeschmissen. Das Restchaos seht ihr unten, das wird meine neue Arbeitsecke. Seitdem Valentin wegen der Schule fast täglich an den PC muss, brauchten wir einen festen Platz. Der Tisch ist mein NÄHTISCH, die nächste Katastrope für mich.
Nach 6 Stunden Schlafzimmer und oberes Bad putzen, stand heute die Generalreinigung der Kinderzimmer an. Hier sieht es noch am besten aus, den Rest wird Sebsatian Morgen Nachmittag nachdem der Maler die Laibungen gestrichen hat, selber einräumen. Gut dass die Oma nur 5 Häuser weiter wohnt und den Jungs nochmal eine Nacht Asyl bietet.
Bei Valentin steht noch eine Menge Arbeit an, aber es ist zumindest alles soweit geputzt. Sieht man zwar nicht, aber die Schränke waren heute Morgen alle leer.
Nun läuft die Waschmaschine auf Hochtouren, Betten, Bettwäsche, Kuscheltiere, Teppiche, Vorhänge, Kissen etc. Erst wenn alles sauber ist, wird alles wieder bezogen und eingeräumt.
Ich hoffe dass heute Abend soweit alles erledigt ist, dass ich mich Morgen dem Wohnzimmer widmen kann.
In diesem Sinne wünsche ich wenigstens Euch eine erholsame kreative Zeit.
Einen Lichtblick habe ich allerdings, am Samstag in einer Woche setze ich mich ins Auto und verschwinde nach Linz. Die Auszeit kann ich auch dringend brauchen.
Bis bald
Birgit

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Du Arme, wenn ich könnte, würde ich Dir helfen. In Linz darfst Du Dich dann erholfen, wir werden es geniessen -
liebe Grüße und Kopf hoch, Du schaffst das schon -
Hanna

Klaudia hat gesagt…

Hallo Birgit,

das schaut wirklich nach saumässig viel Arbeit und Schmutz aus,...aber es wird immer gesagt, dass es erst schlimmer kommt, bevor es besser wird...und das es besser wird, danach schaut`s schon mal aus...;-)...viel Freude an den neuen Fenstern, und nicht mehr soviel Arbeit, wünscht dir mit

LG Klaudia

Kunzfrau hat gesagt…

Ach BNirgit, echt 'ne s..... Arbeit. Aber es wird bestimmt ganz schön und dann ist es vergessen1
Also Augen zu und durch!

Lieben Gruß Marion

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
ach mööönsch, wie die Hanna schon schreibt, wenn wir jetzt mal alle bei dir anpacken könnten!!!
Wünsche dir gute Besserung und das du dich in Linz auch vom Baustreß gut erholen kannst!
Liebe Grüße
Gisela

Claudia hat gesagt…

Liebe Birgit,
schaut schon schlimm aus, ich habe das vor einiger Zeit hinter mich gebracht. Da musst du durch, aber danach kannst du dein renoviertes Haus genießen !
Freue mich auf Linz und besonders darauf, dich wieder zu treffen !
Halt' die Ohren steif und alles Liebe

Claudia

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Birgit, oh je, das sieht nach dem absoluten Choas aus. Aber wenns dann im Winter nicht mehr zieht, hat es sich doch gelohnt. Und ein neuer Tisch für die Nähmaschine wird sich bestimmt auch noch finden.
LG, Britta

Lapplisor hat gesagt…

" auwei " Du Arme ..
ich wünsche Dir, dass der Spuk bald vorbei ist, und ihr allesamt den harmonischen Alltag wieder geniessen könnt.
Weiterhin viel Vorfreude auf Linz ~ damit lässt sich bestimmt viel aushalten...
Schulterklopf-Grüsse
♥☼♥Barbara♥☼♥

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.