Montag, 22. August 2011

Färben mit Rita

Endlich war es soweit, Rita hat Ihren versprochenen Gegenbesuch angetreten. Sie wollte endlich mal sehen, wie es mit dem Färben so geht und außerdem brauchte sie ein paar grüne Stoffe.
Die Garne die Ihr unten seht, sind ein "Abfallprodukt" am Ende unserer Färberei. Valentin liebt es die Reste fein säuberlich auf dem Garn zu verteilen und ausgiebig zu experimentieren.
Im nassen Zustand dachte ich oh graus, welch schauderhaftes graubraun. Aber es sind wunderschöne Schätze entstanden.
Ebenfalls eine Resteverwertung waren die Stoffe unten.
Ausgangsfarben waren Kastanie, Feuerwehr und Forrest Green.
Jeweils wurden die Stoffe mit etwas Zitrone oder Goldgelb aufgemischt.
Auf den Fotos sieht man den Unterschied nicht so gut, aber in Natur ist es sehr erstaunlich.
auch noch ein Überbleibsel sind die nächsten Stoffe. Lila Garn brauchte ich dringend für den Blumenblock von Anne Lange, also schnell noch ein wenig Ditte dazu, fertig. Nicht so glänzend, aber als Stickunterlage perfekt.
Der bunte Stoffe unten in der Mitte wird die Rückseite zu einem wunderschönen Kinderspendenquilt, den mein liebe Rita nun fertignäht. Der Hintergrund war ein Malversuch von Rita und die 4 stark gemusterten Stoffe sind das Ergebnis einer Hauruck Aktion. Alle 4 Grundfarben, waren fürs Garnmalen von Valentin schon mit Soda versetzt und zu schade zum wegschütten. Also auch hier ein Stück Ditte in eine Salzlösungstüte, Farbe drauf und kaum kneten. Dann bekommt man so superschöne Eisblumenstoffe.
Nun aber die eigentlichen Stoffe, die Rita sich gewünscht hat.
links türkis bis zitrone und in der Mitte von Forrest Green bis Goldgelb.
Viele der Stoffe hat Rita mitgenommen, als Erinnerung an unser wunderschönes Ratschwochenende. Aber das Highlight blieb für mich übrig.
Oben in der Mitte seht ihr die Garnausbeute meines Färbetages (sprich in jede Tüte wanderten ein paar Stränglein Garn.)
Die kleineren Fotos dann nach Garnsorten sortiert.
Aber das mit Abstand interessanteste ist das orange Bild. Die Garne entstanden in ein und derselben orange Tüte. Ich habe 7 verschiedene (alle 5 aus Haslach) Garn einfach mit in die Tüte geworfen, und habe 7 unterschiedliche Orange Garne gewonnen.
Nun weiß ich, dass die Haslach Garne ein Traum sind, sich genial sticken lassen (habe ich heute Morgen gleich noch getestet) aber zum Teil vorgewaschen werden sollten. Wobei die hellen Stellen beim Blumensticken ihren ganz speziellen Reiz haben.
Nun steht die Woche noch ein Färbetag an, denn die liebe Regina hat mir Unmengen von Garn und Spitze zukommen lassen. Als Dankeschön bekommt sie von mir selbstgefärbte Stoffe und einen speziellen Stoff für ein Kinderkrankenhaus.
Regina, deine Garne lassen sich durchgehend genial färben.
Liebe Grüße und eine wunderschöne heiße Sommerwoche wünsche ich Euch
Birgit

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Das war ein produktiver Tag und ich kann mir gut vorstellen wie viel Spaß Ihr dabei gehabt habt.
Tolle Ergebnisse sind das -
liebe Grüße
Hanna

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Birgit, die Stoffe und Garne sehen fantastisch aus. Bin schon gespannt auf Deine nächsten Stickereien.
LG, Britta

Mit Nadel und Faden hat gesagt…

Liebe Birgit,

das ist einfach fantastisch, was ihr da produziert habt, werde dann schon mal die anderen Garne alle zusammen legen und bei nächster Gelegenheit kommen sie zu Dir.

LG Regina

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Sieht super aus :-)

Lapplisor hat gesagt…

wooow, liebe Birgit -
" Du hast es echt drauf " -
Deine / Eure Färbe-Ergebnisse sind allererste Sahne !!
♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
Herzlichst
♥☼♥Barbara♥☼♥

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.