Montag, 22. Oktober 2012

Neuer Arbeitsplatz + die Verwandlung

Heute Nachmittag hatte ich endlich Zeit mir einen Arbeitsplatz für meine neue Leidenschaft einzurichten.
Ich wollte alle Perlen im Blick haben, um nicht ständig in meinen Boxen suchen zu müssen.
 
Hier findet gerade die Verwandlung eines ungeliebten Weihnachtsstoffes
 in ein wunderschönes Libellchen statt.
 
Den Stoff allein finde ich ja schauderhaft,
würde ich mir niiiiiieeeeee kaufen
aber als Libellchen
ist der Rest nun sehr gut verarbeitet. 
Ein weiteres Weihnachtslibellchen ist mir von der Nadel gehüpft.
Na das sind schon eher meine Farben.
 Aber nun zu meinem absoluten Schmuckstückchen.
Diese Ton in ton Arbeiten sind einfach mein Ding.
 
 In Zukunft kann ich endlich meine eigenen Stoffe, meine eigenen Garne und einen großen Schwung meiner Perlen loswerden.
 Hier habe ich sage und schreibe 393 Perlen verarbeitet.
 
Nun geh ich wieder sticheln
Liebe Grüße
Birgit

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Was soll ich sagen? Ich bin beeindruckt und weiß nicht was ich mehr bewundere, Deinen Arbeitsplatz oder die Libellchen, einfach ein Traum, sowohl als auch -
liebe Grüße
Hanna

Quiltgirlie hat gesagt…

Das sind ja richtige Kunstwerke. Und dann fast 400 Perlen, wow. Ich habe leider noch kein Libellchen genäht, obwohl ich immer wieder gerne mir das Buch anschaue.
LG, Britta

Petruschka hat gesagt…

Die sind ja ganz entzückend. Die in Weiß gefallen mir am besten.

LG, Petruschka

Nana hat gesagt…

Ist das alles traumhaft und ehrlich gesagt hat jedes Stück seinen eigenen Charme. So viele Perlen hast Du verarbeitet? Ist ja irre.

Nana

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
da kann ich mir vorstellen, daß du Perlennachschub brauchst! ;-)
An die 400 Perlen so perfekt zu verarbeiten, das ist schon echte Kunst! Ich war heute auch mit Weihnachtsstoffen beschäftigt, wird aber eine Decke!
Liebe Grüße
Gisela,

Kunzfrau hat gesagt…

Ganz wunderbar. Ton in Ton gefällt auch mir am allerbesten!

Gruß Marion

steffi mö hat gesagt…

Liebe Birgit,
mir fehlen die Worte für deine zauberschönen Libellchen...
herzlichst Steffi

Angelika hat gesagt…

Wow, da bin platt, was für tolle Dinge hast Du da gemacht, und wo hängst Du sie hin?
LG Angelika

Cordula Klöfkorn hat gesagt…

Liebe Birgit, das sind wirklich kleine Kunstwerke, die Du da gearbeitet hast. Ton in Ton sind sie wunderschön. Und wieviel Geduld in der vielen Perlenarbeit steckt. Ganz toll!
Liebe Grüße Cordula

Heike R. hat gesagt…

Die Libellchen sind ja wunderschön. Werden die gestopft? Besoders das Weiße gefällt mir gut.
LG Flickenhexe

Doris Stumpf hat gesagt…

Eine sehr interesseante und vor allem dekorative Zusammenarbeit zwischen Perlen und Stoff! Wow! Weiter so! Liebe Grüße Doris

Rita hat gesagt…

Liebe Birgit
Deine Libellchen sind so herzig - aber auch mir gefällt das Ton-in-Ton Libellchen am besten. Was heisst am besten? ich bin ganz begeistert von diesem edlen Stück! Einfach zauberhaft schön!
Herzlichst Rita

jatajomi hat gesagt…

Ton in Ton , eine tolle Wirkung !

Claudia hat gesagt…

Wow, Bigit, die Ton-in-Ton Libellchen haben es mir besonders angetan! Echt schön! Aber mein Libellchen gefällt mir ebenso und hat schon seinen Platz bei mir gefunden. Werde es demnächst zeigen.
Bewundernswerte Ordnung hast du bei deinen Perlen!
Liebe Grüße
Claudia

anolisl hat gesagt…

Na an dem Arbeitsplatz macht das Werkeln doch richtig Spaß! Und schöne Libellchen sind dabei entstanden - klasse!
LG Grit

ildicolor hat gesagt…

Liebe Birgit,
wow, wunderschön! Ich finde es so faszinierend, wie jedes LiBellchen Persönlichkeit hat. Bei dem weißen schwanken meine Assoziationen zwischen Braut und Indianer ;) Weiß und Silberfedern...
Liebe Grüße! Hilde

Ursula hat gesagt…

Liebe Birgit,
Deine Libellchen sind ganz zauberhaft und Deine Ordnung - kein Kommentar.
Liebe Grüße
Ursula

Veri's kleiner Winkel hat gesagt…

mein absoluter Favorit ist das letzte Modell in weiss! super schön!!
Dein Arbeitsplatz ist wirklich noch sehr ordentlich - aber Du kannst Dir sicher sein - das ändert sich beim Arbeiten ganz rasch ;-)
lg Veri

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.