Sonntag, 12. Mai 2013

Grün ist die Hoffnung

so zumindest habe ich mich die letzten Wochen über Wasser gehalten.
 
Was macht man wenn der Junior unter solchem Heuschnupfen leidet, dass er im Minutentakt hustet,
die Augen dick verschwollen sind
die Nase läuft
Fieber
richtig krank, schlapp und kaum auf den Beinen zu halten
und jeden Moment ein Asthmaanfall auftreten kann.
 
Nein ich habe nicht genäht
ich habe geputzt
geputzt
geputzt
und nochmals geputzt
 
Dazwischen Frust,
Morgens Bastis Zimmer gewischt,
Abends eine dicke Schicht Pollen überall.
 
Dazwischen lief die Waschmaschine auf Hochtouren
waschen
trocknen
waschen trocknen
dazwischen bügeln.
 
 
Nun vorgestern die Erlösung
endlich Regen
 
dauerhafter Regen
 
nun geht es aufwärts
die Beschwerden werden nach über 4 Wochen endlich besser.
 
Gerade noch rechtzeitig,
dass es Morgen mit gutem Gewissen
ab ins Schullandheim gehen kann.
 
Geschafft für dieses Jahr
 
aber es gibt auch etwas gutes dran
 
Das ganze Haus ist blitzblank
jeglicher "Ballast" der sich so angesammelt hat
liegt auf dem Müll
 
Ein Zimmer fehlt noch
da hält sich Basti nie auf.
mein Nähzimmer
 
Morgen wird mit Freude nochmal geputzt
dann freue ich mich auf neue Nähprojekte.
 
Heute habe ich diese 2 hoffnungsvollen AMC´s  genäht.
Voller Hoffnung dass ich wieder mehr nähen kann
 
Meine kleine Prinzessin hat die Putzaktionen immer in meiner Nähe zugebracht.
 Eigentlich wollte ich nur einige Baumwollreste zu Blümchen verhäkeln um sie irgendwann mitzufärben.
Dann entdeckte ich auf einem Blog
einen tollen Kranz dekoriert mit unzähligen bunten Häkelblümchen.
 
Ich möchte mir einen in weiß beige arbeiten.
Der Anfang ist gemacht,
die kleinsten weißen Reste sind schon verhäkelt.

Nun wünsche ich Euch eine schöne Woche
viel Spaß mit unserem schönen Hobby
Liebe Grüße
Birgit

Kommentare:

Michi hat gesagt…

Liebe Birgit!
Vor vielen Jahren machte ich auch einige Heuschnupfen Saisonen mit meinem Bruder mitgemacht und es war kein Spaß.
Gut, dass ihr es jetzt überstanden habt und wieder Ruhe ins Haus einkehrt.
Liebe Grüße
Michi

steffi mö hat gesagt…

Liebe Birgit,
ich dachte der Kelch ist an mir vorüber gegangen, aber ich habe in meinem Alter auch noch Heuschnupfen bekommen, schön das es deinem Sohn wieder besser geht...zauberschöne AMC`s hast du genäht...
herzlichst Steffi

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
Ich freue mich mit dir mit, daß es deinem Sohn besser geht und du wieder ans Hobby kommst! Den Kranz mit den bunten Häkelblumen hatte ich auch irgendwo gesehen...in weiß wird er bestimmt sehr edel.
Liebe Grüße
Gisela

Nana hat gesagt…

Wie schrecklich das sein muß, sein Kind so leiden zu sehen. Die Häkelblumen sind ganz besonders zart und hübsch.

Nana

Utili hat gesagt…

Wie furchtbar muß diese Erkrankung sein, und als Mutter sein Kind leiden zu sehen, kaum vorstellbar.

Schön geworden Deine AMC und Häckelblümchen.

Liebe Grüße
Uta

Brigitte hat gesagt…

Liebe Birgit,
das mit den Allergien ist total schlimm und dieses Jahr waren fast alle blühenden Pflanzen zur gleichen Zeit dran. Gott sei dank regnet es. Jetzt habt ihr es geschafft.
Liebe Grüße Brigitte

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Birgit,
das liest sich echt schlimm. Ich kann mir vorstellen, wie du mitgelitten hast. Schön, dass nun endlich Licht am Ende des Tunnels auftaucht und du auch schon wieder hübsche Kleinigkeiten nähen konntest. Frau sollte die Hoffnung halt niemals aufgeben ;-) GlG, Martina

Angelika hat gesagt…

Heuschnupfen ist schon eine üble Sachen, kann auch ein Lied davon singen, aber Du kannst ja schon wieder nähen, es geht also bergauf.
Liebe Grüße
Angelika

Michaele hat gesagt…

Liebe Birgit,
wie schön, dass ihr diese schwierige Zeit jetzt überstanden habt und Du wieder Zeit für die Nähmaschine hast. Diese Häkelblümchen sind so was von süß, ganz zart. Hm, die gefallen mir. Alles Gute wünsche ich Euch!
lg
Michi

susi hat gesagt…

Liebe Birgit,
so ein Heuschnupfen muss grauenvoll sein, ich wünsche euch, dass es für dieses Jahr endgültig vorbei ist!
Der Häkelblumen-Kranz wird sicher ganz edel aussehen und bestimmt werden dir in der nächsten Zeit noch einige tolle Werke von der Maschine hüpfen!
Liebe Grüße
Susi

Simone hat gesagt…

Liebe Birgit,
ich kenne es auch schon seit Jahren mit dem blödem Heuschnupfen. Wirklich geholfen hat nur folgends: 1. Fenster mit Pollenvlies abdichten. 2. Wäsche nicht im Zimmer ausziehen, abends kurz duschen und Haare trockenfönen.
3. Den Kissenbezug alle 4 Tage wechseln. 4. Apis C30 Globuli (hilft beim Abschwellen der Schleimhäute)
Alles Gute für Euch!

Liebe Grüße

Simone

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.