Freitag, 25. Oktober 2013

Die tut nix

Der oder Die tut nix,
hört man ja normalerweise nur im Zusammenhang mit Hunden.
Keine Angst
der tut nix.
 
Tja nun kann ich sagen,
 
auch meine Nähmaschine tut nix mehr.
 
Gestern noch genäht, heute eingeschalten, lässt sich die Nadel nicht mehr bewegen.
 
Der Schock kam gleich hinterher
 
Sie können sie schon bringen,
aber sie müssen mit mind. 10 Tagen rechnen.
 
 
 
Nein Schreikrampf
Die ganze Woche habe ich vorgearbeitet,
Haushalt,
Wäsche
Arbeit
 
um nächste Woche die Ferien voll nutzen zu können
Die Jungs wünschen sich Faulenzerferien
ohne Termine.
 
Und was ist jetzt
Ich kann nicht nähen.
Ist das nicht der Saupergau für jede Quilterin?
 
Zum Glück habe ich ja noch die Erinnerung an das wunderschöne Quiltwochenende in Salzburg.
 
Viele viele wundervolle Geschenke haben so zwischendrin mal Ihre Besitzer gewechselt.
Vor allem natürlich
Fingerhüte
 
Von Brigitte
leider kann ich ihren Blog im Moment nicht verlinken
 Mmh lecker Gelee, samt Körbchen und Fingerhut von Britta
 Eine zauberhafte Karte und Mega lecker duftende Vanille bekamen wir von Claudia.
Der Fingerhut ist aus Ihrer Geburtsstadt.
 Hanna hat sich an unseren Besuch letztes Jahr in Rust erinnert und diesmal tatsächlich Fingerhüte mit Störchen gefunden.
 Martina "pilgerte für uns nach Mexiko" 
 Für den Taxidienst bekam ich von Barbara gleich ein komplettes Nähset aus wunderschönen Stoffen, die passende Zeitung und wie könnte aus anders sein
Fingerhüte aus Schweden und Kiel
 Von Michi bekam ich für eine Kurierfahrt diese leckere Schokolade,samt Beigaben.
Der blaue Fingerhut wird wohl in jeder Sammlung ein Schätzchen bleiben.
Wer kann schon behaupten am Nordcap gewesen zu sein.
 Michi und Luzi fanden für uns diese typischen Salzburger Mitbringsel
 Cordula hat uns alle mit Schokolade und kleinen Anhängern verwöhnt
 Zu guter letzt hat mich Gisela noch mit diesem zauberhaften Schal überrascht. Habe ich ihr doch gleich zu Anfang einen Strich durch die Rechnung gemacht, als wir über Schals und Wolle sprachen. Mich jucken die meisten Wollen am Hals, allerdings fühlte sich dieser türkise Schal sehr gut an.
 
Eigentlich lag ja in ihrem Koffer ein roter Schal für mich,
tja leider habe ich ihn nicht vertragen.
Kurz vor meiner Abfahrt habe ich dann diesen Traum in meiner Tasche gefunden.
Gisela hat ihn mir so einfach reingeschummelt.
Ich danke dir von Herzen für diesen wundervollen Schal.
 
Nun gehe ich meine Maschine putzen,
packe sie zusammen
und hoffe dass sich der Schaden schnell beheben lässt.
 
In diesem Sinne
wünsche ich Euch eine schöne Zeit
Liebe Grüße
Birgit
 
 


Kommentare:

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Birgit, dass ist ja der Supergau, Ferien und keine NähMa. Wenn München "um die Ecke" liegen würde, würde ich Dir ja glatt meine Ersatzmaschine leihen. Also drücke ich Dir ganz fest die Daumen, damit Du ganz schnell wieder an die Nadel kannst.
LG, Britta

susi hat gesagt…

Liebe Birgit,
das werden wohl Ferien mit Entzugserscheinungen ;-), aber ich bin sicher, du findest eine nette Ersatzarbeit. Ich staune immer noch über deine bezaubernden Minis, wie schmal waren diese Blockhaus-Streifen denn?
Baldige Besserung deiner NäMa und liebe Grüße
Susi

Claudia hat gesagt…

Liebe Birgit,
geteiles Leid ist halbes Leid, sagt man ja auch. Also meine Bernina näht auch nicht. Gut, dass wir uns noch auf unsere Hände verlassen können, ich werde sticken.
Also trotzdem schöne Tage und liebe Grüße
Claudia

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
oh nee, sowas kann man nun gar nicht brauchen. Jetzt "mußt" du bestimmt noch mehr Boshis häkeln.;-) Warum wohnst du bloß so weit weg? Ich hätte dir gerne meine Nähmaschine geliehen.
Liebe Grüße und wünsche dir trotzdem ein schönes Wochenende!
Gisela

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Das ist echt schlimm und warum kommt mir das so bekannt vor? Ich hab da allerdings immer meine liebe Claudia, die dann eine ihrer Maschinchen an mich übergibt. Ich drück die Daumen dass sie früher wieder näht, sonst musst Du einfach herkommen -
liebe Grüße
Hanna

misspatchwork hat gesagt…

Liebe Birgit,
das ist ja ziemlich bescheiden. Da hat frau schon einmal viel Zeit zur Verfügung und dann streikt die Maschine. Hoffentlich funktioniert sie bald wieder. Tolle Geschenke hast du aus Salzburg mitgebracht, besonders der Schal von Gisela hat es mir angetan.
Herzliche Grüße
Gudrun

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.