Montag, 1. Dezember 2014

Advent

Wie jedes Jahr am 1. Advent setzt bei uns im Hause
die Entschleunigung ein.
Die Uhren ticken langsamer
Termine werden soweit möglich vermieden
und die gemeinsame Zeit
an warmen Kamin mit einer Tasse Tee genossen.
Klar in der Schule und Arbeit ist viel los
darum wird es privat ruhiger.
 
Nur die wirklich wichtigen Dinge
wie Familie & Freunde
stehen im Vordergrund
 
Auch wurde der Geschenkestreß heuer abgeschafft.
Die Jungs haben einen großen Wunsch
ansonsten gibt es nix.
(ok ein paar kleine Päckchen liegen für sie noch unterm Baum, psst das wissen sie nicht)
(ist aber alles schon im Laufe des Jahres besorgt worden)
 
Darum können wir die kommende Zeit auch genießen.
Eingeläutet haben wir den Advent am Samstag mit einem Bummel über einen dörflichen Christkindlmarkt.
Nur regionale Kunsthandwerker und Spezialitäten aus der Region.
Die Häuser zum Teil geöffnet
Stubnmusi drinnen
weihnachtliche Blasmusik draußen
und einfach nur schön
so wie man sich einen schönen Christkindlmarkt vorstellt.
 Gulasch vom großen Topf,
serviert in einer großen Semmel
mmhhh lecker 
 Jede Ecke des Dorfes war so wunderschön geschmückt und beleuchtet
 Ein wunderschöner Christbaum verlieh dem Platz ein tolle Stimmung
Die friedliche Stimmung können wir uns hoffentlich noch ein wenig im Herzen behalten.
Bereits letztes Jahr bekam unsere liebe Freundin und Hundesitterin einen Adventskalender mit roten Sternen von uns.
Sie hat fein säuberlich die Tüten aufgehoben und heuer im November mal angefragt, ob ich sie wieder füllen würde.
 
Mmh eigentlich wollte ich nicht nochmal Schneeflocken häkeln,
aber dann fluppten sie wieder locker flockig leicht von der Nadel.
 
So leicht, dass noch gleich 2 weitere Kalender entstanden.
Da sie gut angekommen sind, darf ich sie jetzt auch zeigen.
Einmal für Martina, die uns an Pfingsten eine wundervolle Gastgeberin war, und im Sommer mit Rat und Tat zur Seite stand.
Darfür nocheinmal herzlichen Dank liebe Martina



 

Zum Zweiten an die liebe Gisela,
die uns ebenfalls überaus herzlich aufgenommen hat.
Vor kurzem hat sie mir das Garn ihrer verstorbenen Mama geschickt, und wer mich kennt, weiß dass diese speziellen Dingen immer in irgendeiner Form wieder zur Besitzerin zurückwandern.
Diesmal in Form eines Schneeflocken Adventskalenders.
Die gehören einfach zu Gisela und nicht zu mir.
 
Einen weiteren Adventskalender haben wir für einen lieben Freund gezaubert.
Wir lachen jedes mal,
weil er uns Nüsse vorsetzt, wenn wir zu Besuch kommt.
Eine Nuss am Tag erhält das Gehirn.
Damit wir noch recht lange interessante Gespräche führen können
musste es ein Nusskalender sein.
Bei der Übergabe haben wir Tränen gelacht.
Allein dieser Augenblick war es wert.
 
 
In diesem Sinne wünsche ich euch eine fröhlich, besinnliche und wunderschöne Adventszeit
lacht viel
verbringt viel Zeit mit eurer Familie
und vor allem prüft,
was wirklich wichtig ist.
 
Liebe Grüße
Birgit


Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Traumhafte Sterne hast Du wieder gehäkelt.
Dir und deiner Familie eine schöne und gemütliche Adventszeit
LG Angelika

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
das erste Tütchen habe ich heute öffnene dürfen! Deine schöne Idee aus dem Garn meiner Mutter für mich Sterne zu häkeln hat mich sehr gerührt! In diesem Jahr werden sie an dem Baum hängen, so ist meine Ma irgendwie doch bei uns.
Euer Weihnachtsmarkt sieht sehr gemütlich aus und die Idee mit den Nüssen finde ich klasse! Ich hoffe, du bringst im Januar keinen leeren Joghurt für mich mit! ;-)
Liebe Grüße und eine Umarmung schickt dir,
Gisela

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Der Weihnachtsmarkt muss ja wirklich nett gewesen sein, die Idee mit dem Nusskalender gefällt mir auch gut und Du warst sehr eifrig und hast viele gute Ideen umgesetzt, die Mädels haben sich bestimmt sehr gefreut -
liebe Grüße
Hanna

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Birgit,
ja, so sollte sie eigentlich sein, die Adventszeit, besinnlich und auf die wesentlichen Dinge beschränkt. Stattdessen hetzen die meisten durch die Geschäfte und sind am Weihnachtsabend völlig erschöpft. Auch bei uns wurden die Geschenke abgeschafft und das auf ausdrücklichen Wunsch unserer Söhne. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was mir gerade deshalb dein Adventskalender bedeutet. Ich habe heute einen kleinen Freudensprung beim Auspacken des ersten Sternes gemacht, traumschön, du bist in diesem Jahr mein Weihnachtsengel! Pass gut auf deine Flügel auf und grüße mir deine Männer, herzlichst, deine Martina

susi hat gesagt…

Liebe Birgit,
ich stimme mit dir völlig überein, Entschleunigung, Gemütlichkeit, kein Einkaufstrubel, Geschenke nur für die Enkelkinder - der einzige Unterschied ist, ich häkle nicht so tolle Sterne!
Eine schöne Zeit und liebe Grüße
Susi

Ursula hat gesagt…

Liebe Birgit,
schön ist Dein Adventspaziergang und sich nicht dem Konsumwahnsinn hinzugeben ist auch bei uns ein MUSS. So kann man die Adventzeit völlig entspannt genießen.
Genießt weiter die Zeit mit Familie und Freunden - ist eh viel wichtiger als alles andere.
GIG., Ursula

Jutta hat gesagt…

Danke, liebe Birgit,
das ist ein wunderschöner Post zum 1. Advent, so liebevoll gestaltet, vielen Dank dafür.
Herzliche Grüße an dich, Jutta

Nana hat gesagt…

Das sind schöne weihnachtliche Eindrücke mit viel Stimmung! Tolle Sterne.

Nana

Sandra hat gesagt…

Das sind wunderschöne Bilder und Geschenke - schöne Advents- und Vorweihnachtsstimmung :-)
LG, Sandra

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.