Sonntag, 21. Juni 2015

Ein Juni voller Veränderungen


Vorab gibt es eine bei uns im Haus, die immer absolut gechillt ist. Hauptsache es steht das Sofa noch und eine Patchworkdecke über der Nase.

So ruhig sind gerade nicht alle bei uns im Haus.

Junior Nr. 1 kämpft sich gerade durch die Abschlußprüfung der Realschule.
Zwischen Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt ist alle an Emotionen dabei.
Das Warten und Zittern hat erst am 2 Juli sein Ende, dann gibt es die Noten vom schriftlichen Teil.

Junior Nr. 2 will endlich sein Potenzial im Fußball richtig ausschöpfen und ist auf der Suche nach einem neuen Verein. Eine rießige Chance hat sich nach mehrmaligen Probetraining für ihn auf getan. Einen Haken hat es, seine beiden Besten Fußballkumpel haben die Hürde nicht genommen.
Nun überlegen sie hin und her was sie machen sollen.

Während ich mich mit Junior Nr. 1 ums Lernen und  die Prüfung kümmere, tigert mein Mann mit Junior Nr. 2 von Verein zu Verein.

Die gemeinsame Zeit bleibt dabei ziemlich auf der Strecke.
Aber es ist gut so, für die Beiden ist die Runderneuerung Ihres Lebens nun an der Zeit.

Um mich ein wenig von den vielen Veränderungen (ich mag das so gar nicht) abzulenken, habe ich die wenige freie Zeit fürs Nähen genutzt.
Mein Mysterie ist nun in den Einzelteilen fertig.
Hier der letzte Schritt
 Dieser Schritt hat mich Nerven gekostet
ist aber nun vollbracht.
Am 11. Juli treffen wir uns einen ganzen Samstag lang um das Teil zusammenzunähen. Danach kommt noch die Randgestaltung. Aber da warte ich erstmal ab, wie er dann aussieht. 
Zum Glück hat mir Ulrike in Dinkelsbühl einen Tipp gegeben, mit was man einer ganz lieben gemeinsamen Freundin eine Freude zum runden Geburtstag machen kann.
Da wir Beide gerne lieseln, war schnell klar dass es ein Blumengruß werden soll.
35 cm Breit und beliebige Länge so war die Vorgabe.
Der Hintergrund ist in Wirklichkeit ein wunderschönes warmes grün.
Am Donnerstag, den ersten Prüfungstag, kam eine liebe Freundin zum Nähen zu mir.
Ein neuer Geldbeutel stand auf dem Plan.
Wiedermal haben wir die Anleitung Wildspitz rausgesucht und losgelegt.
Wachstuch hatte ich noch und Stoff für Innen fand sich auch noch.
Diesmal mit Kamsnaps verschlossen, bin gespannt ob das auf Dauer funktioniert
Und endlich musste nein habe ich mein Phobie gegen das Kissen Nähen abgelegt.
Habe ich bereits vor 30 Jahren meinen ersten Patchwork Kurs gemacht,
das Nähen der Kissen schon 5 Leuten erklärt und gezeigt
aber noch nie ein eigenes Kissen genäht.
Gisela meinte das geht gar nicht.
Das Buch habe ich schon seit über einem Jahr hier, aber auch das hat nicht geholfen mich dranzusetzen.
Tata
mein erstes eigenes Kissen.
Mmh so rückwirkend muss ich sagen, so schlimm war es gar nicht, hihi.
Das nächste bekommt aber einen Reißverschluss, soviel ist sicher.
Tula Pink Stoffe habe ich noch genügend, 
so werde ich mir sicher noch andere Kissen aus dem Buch nähen.

Liebe Grüße
Birgit

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Birgit,
ja, so ist das nunmal bei den Kiddies, sie werden groß und damit ist alles wieder im Fluss ;-) Dein erstes Kissen ist der Hit, dein Wildspitz sowieso und über den wunderschönen Hexi-Quilt wird sich das Geburtstagskind sicher riesig gefreut haben! Liebste Grüße von Martina

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Ich schliesse mich ganz der Martina an, mit dem Kissen nähen habe ich es auch nicht so, oft vorgenommen, nie geschehen. Deinen Junioren drücke ich die Daumen das alles nach Wunsch verläuft -
liebe Grüße
Hanna

Nana hat gesagt…

Wow, was für´n Trubel bei Euch und wie viele neue Sachen bei Dir entstehen. Ganz toll, weiter so. Und den Jungs viel Glück.

Nana

Angelika hat gesagt…

Na, bei Euch ist ja was los!
Interessante Nähereien und ein toller Hexagonquilt, wunderbar.
LG Angelika

Petruschka hat gesagt…

Der Blumenwandbehang ist zauberhaft. Und das tolle Kissen schreit doch nach einer Fortsetzung, oder?

Herzlichst, Petruschka

Klaudia hat gesagt…

Liebe Birgit,
ja so ist das Lebne auch manchmal...immer in Veränderung...viel Glück deinen Jungs.
Der Blumengarten sieht ganz zauberhaft aus...auf dem zarten Grün gefallen mir die Hexies richtig gut.

LG KLaudia

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Birgit,
dann drücke ich mal Deinen beiden fest die Daumen, dass sich alles so fügt wie sie es sich wünschen.
Dein Kissen gefällt mir ebenso wie der Wildspitz. Das Buch liegt hier bei mir auch seit geraumer Zeit und ich wünschte ich würde Zeit für ein Kissen finden.
Hab morgen einen schönen Tag, Post ist unterwegs, :-)
LG, Britta

susi hat gesagt…

Liebe Birgit,
so wie du dich bisher vor den Kissen gedrückt hast, geht es mir mit dem Wildspitz. Aber du hast die Hürde ja schon geschafft, das Kissen ist toll geworden und auch das gelieselte Geschenk.
Deinen Jungs wünsche ich, dass auch sie die letzten Hürden gut meistern und einen sorglosen Sommer genießen können - das wird auch der Mama gut tun!
Alles Liebe
Susi

Jutta hat gesagt…

Welch wunderschöne Fotos du uns heute zeigst, liebe Birgit, deine genähten Sachen sind alle ganz wunderbar.
Und für deine beiden Jungs wünsche ich, dass sich bald alles zum Guten wenden wird, ich drücke die Daumen,
herzliche Grüße an dich, Jutta

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
ich bin mir sicher, dass deine Jungs schon den richtigen Weg einschlagen! Und du "musst" dich am besten mit Patchen ablenken!
Mit dem Kissen hat das doch schon gut funktioniert.
Liebe Grüße,
Gisela

Sandra hat gesagt…

Liebe Birgit,
das sind wunderschöne Sachen, die Du uns da zeigst! Das Tula-Kissen ist ja herrlich! Ach ja, und die Sorgen um den Nachwuchs... Das kann ich Dir so gut nachempfinden! Irgendwie wird es dann schon, aber der Weg bis dorthin ist oft anstrengend für alle... Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft und auch bald wieder ein bisschen Zeit zusammen!
LG, Sandra

misspatchwork hat gesagt…

Liebe Birgit,
da geht es mit wie dir, ich mag Veränderungen auch nicht so gerne.
Der Liesel-Quilt ist der Traum schlechthin und das Kissen aus den Tula-Resten ist super!
Herzliche Grüße
Gudrun

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.