Freitag, 1. Januar 2016

Willkommen 2016

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Ihren Familien und Freunden
ein 
Friedliches und gesundes Jahr
2016

Ich denke diese Beiden Punkte dürften wohl das wichtigste sein.

Wir haben gestern Nacht kurzfristig um liebe Freunde gezittert, die in einer Kneipe neben dem Pasinger Bahnhof Sylvester feiern wollten.
Die Terrorwarnung hatten sie frühzeitig gehört und sind mit Ihren Freunden "umgezogen"
Eine Whatsapprundnachricht hat uns alle wieder beruhigt.

Was tun wenn die Kinder flügge sind und Sylvester außer Haus feiern,
dann muss Mama (in dieser Ausnahmesituation) kontrollieren,
sie waren zum Glück auf Grund des Wetters nicht draußen unterwegs.

Darum wünsche ich mir für 2016 nichts sehnlicher
als Frieden auf der Welt.


In den letzten Tagen habe ich wie jedes Jahr vor Sylvester in meinem Nähzimmer tabula rasa gemacht
Es gibt eine Kiste wo alles reinkommt, was ich augenscheinlich nicht mehr brauche.
Im nächsten Jahr wird diese Kiste ohne hineinzusehen entsorgt.

Puh das tat gut.
Beim aufräumen vielen mir wieder meine vielen Stoffreste in die Hände und auch gleich die passende Anleitung dazu.
Vor dem Aufräumen
 Die Anleitung ist genial für meine Streifen
 ein bischen sortiert
 ausprobiert, ist teilweise schon mächtig klein hihi
 und schwupps ist der erste Bubble fertig.
Nun habe ich ein paar liebe Bloggerinnen dazu animiert mit mir diese Bubbles zu nähen,mal sehen wer denn alles mitmacht.

Schon Anfang Dezember wünschte sich die Hundesitterin von Missi ein kuscheliges Bett, damit wir nicht immer Missis Plüschsitzsack umziehen müssen.
Schwupps bei Ricarda den passenden Stoff gefunden und losgenäht.
Am Mittwoch war es dann soweit, wir konnten die Betten füllen.
Die Styroporkügelchen hatte ich noch aus einem alten Sitzsack übrig.
 Es sieht schlimmer aus als es war, Danielle hatte die Idee, wir nehmen einen neuen Staubsaugerbeutel, saugen alles ein und entleeren ihn im Kissen.
Perfekt.
nach 2 Stunden war alles vorbei.
 Da der Stoff für zwei Betten reichte, hat Missi nun zu Hause auch ein Neues Bett bekommen.
Viele Projekte sind mir beim Aufräumen in die Hände gekommen, die ich nun nach und nach vollenden werde
Nr. 1 wird wohl das schwerste sein.
Diese kleine Decke hat unser im letzten Jahr verstorbene Gruppenmitglied begonnen.
Ihr Mann wollte einfach nichts mehr davon haben.
Lange konnte ich sie nicht fertig machen, aber nun ein Jahr später werde ich die Reste quilten und den kleinen Quilt in Ehren halten.
.
Meine Ausbeute in 2015 ist sehr mager,
aber das macht nix.
 Passt gut auf Euch und eure Familien auf.
Liebste Grüße
Birgit


Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

11 Spulen, liebe Birgit, dieses Ergebnis ist ausbaufähig, du musst nur mit deiner Quiltgruppe eine Ausstellung planen und schon fluppt es mit dem Leeren der Garnspulen ;-) Dein Hundekörbchen ist ja der absolute Hammer und wenn ich nicht schon so viele Baustellen hätte, würde ich glatt in Versuchung kommen, eines für Bruno zu nähen *LOL* Mit den Bubbles hast du mich gepackt, Resteabbau klingt ja ungemein verführerisch und deine erste sieht toll aus! Mit Schrecken habe ich heute in den Nachrichten von der gestrigen Terrorwarnung in München gehört, Frieden steht daher auch auf meinem Wunschzettel für 2016 ganz oben! Liebste Grüße von Martina

Ursula hat gesagt…

Liebe Birgit,
musst Dich mit Deinen 11 Spulen nicht verstecken - hast Du Dir schon einmal überlegt wievviele Stickgarne und Perlen Du so in einem Jahr verarbeitest? Dazu kommen noch die unzähligen Liter Farbe für Deine schönen selbst gefärbten Stoffe und Garne - also kein Anlass die Ohren hängen zu lassen.
Ich bin echt froh, dass ich nicht in einer Großstadt wohne - in Wien gab es für den Silvesterlauf über den Ring und den Silvesterpfad am Abend ebenfalls Warnungen - nicht schön. Halb England ist überschwemmt - meine Kinder und meine Schwester sind davon Gott sei Dank nicht betroffen - aber Sorgen macht man sich trotzdem.
Auch ich wünsche mir nichts mehr, als dass der Wahnsinn in der Welt aufhört und die Menschen lernen friedlich nebeneinander und miteinander zu leben - kann ja wohl doch nicht so schwer sein.
Dein Hundebett ist klasse - ein Körbchen für unseren Kater steht auf meiner to do Liste für heuer - mal sehen :o). Die Bubbles finde ich ganz super und vielleicht werden die Stoffe dann mal weniger :o) - wer´s glaubt!
Ein tolles und kreatives 2016 und hoffentlich ein baldiges Wiedersehen
Ursula

Kunzfrau hat gesagt…

Das hastdu wohl recht! FReiden und Gesundheit ist das wichtigste Gut in unserem Leben. Warum ist es nicht möglich, dass wir unsere geborgte Zeit auf dieser Erde freidlich miteinander verbringen können? All die Ereignisse der jüngsten Vergangenheit machen mir echt Angst.
Gut, dass wir ein schönes Hobby haben, welches uns viel Freude bereitet. Und du schmeißt die Sachen aus deinem Nähzimmer wirklich einfach weg??? Meinst du nicht, dass jemand aus deiner Gruppe da noch was gebrauchen könnte! Ich kriege sowas nicht hin!

Nun wünsche ich dir ein schönes und kreatives Jahr 2016 und hoffe viel von dir lesen zu können!
Marion

Nana hat gesagt…

Ich kriege nie Garnrollen leer, also Deine sind doch schon mal toll. Und überhaupt finde ich Deinen Post wunderbar und in dieses Hundekörbchen/-kissendingsbums würde ich mich auch gerne reinwühlen.

Nana

Und übrigens: toller Bubble!!!!!

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Deine Hundekörbchen sind super geworden, dass Du nun den Quilt fertig machen willst finde ich bewundernswert, ja und Frieden auf der Welt würde ich mir sehr wünschen, dann könnten meine lieben neuen Freunde endlich wieder so leben wie sie es bisher gemacht haben, daraus wird wohl leider nichts -
liebe Grüße
Hanna

Mona hat gesagt…

Liebe Birgit,
die Idee mit denn Bubbles finde ich toll! Und euer Hund ist sooooo süß!
So ein Körbchen hat er sich verdient ;-)
LG und ein Prosit 2016
Mona

Angelika hat gesagt…

Was für ein Restechaos, aber die Bubbles sehen toll aus, könnte mich schon reizen. Das Hudesofa sieht sehr gemütlich aus.
LG Angelika

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Birgit,
wie Recht Du hast, Frieden und Gesundheit sind das Wichtigste! Leider haben wir was letzteres angeht gestern noch eine schlechte Nachricht bekommen.
Um die Bubbles bin ich im letzten Jahr auch schon herumgeschlichen, als Aylin das Muster veröffentlichte, aber ich habe mir erst mal verkniffen, es zu kaufen, weil ich noch so viele Ufos habe.
Auf den Hundebettchen kann Missi es sich ja so richtig gemütlich machen.
Liebe Grüße, Britta

Beate hat gesagt…

Liebe Birgit,
du hast recht, Gesundheit und Frieden - das Wichtigste auch für mich.
Deine Bobbles sehen klasse aus und das Hundebettchen ist super. Nur unser HUnd ist zu groß - da kriege ich die Dimensionen nicht hin.
LG Beate

susi hat gesagt…

Liebe Birgit,
alles was du schreibst,findet meine vollste Zustimmung - und Bewunderung! Ich bin überzeugt, dass Missi selbst ihr neues Bettchen ebenfalls super findet; dass du den Quilt der Freundin fertig genäht hast, einfach großartig, da hast du sicher viele liebe Erinnerungen mit verarbeitet. Zum Bubbles-Projekt sage ich inzwischen noch nichts - aber vielleicht??? Oft suche ich ja so eine kleine "Zwischen-Arbeit", das wärs doch.
Gesundheit, Toleranz und Menschlichkeit im Umgang miteinander und Frieden auf der Welt - wie schön wäre das!
Ich wünsche dir das Allerbeste und grüße dich herzlichst
Susi

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Birgit,
du triffst es! Frieden und Gesundheit sind das Wichtigste!
Was machen da "nur" 11 Garnrollen, außerdem stickst du doch wie wild und motivierst noch Freundinnen mit neuen Projekten endlich wieder an die Nähmaschine zu gehen!
Fühl dich gedrückt!
Deine Gisela

Sandra hat gesagt…

Liebe Birgit,
die Hundekörbchen sind herzallerliebst - da möchte man sich gleich dazu kuscheln :-) Super Idee mit dem Staubsauger!
So so, Bubbles :-) Aber die sind ja auch wirklich total schön, ich freue mich schon, wenn der Quilt für meine Tochter mit lauter Bubbles fertig wird!
Auch Dir ein gesundes neues Jahr voller kreativer Ideen und schöner Projekte - auf dass Ende des Jahres dann noch mehr Garnrollen leer sind :-)
LG, Sandra

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.